Zu Weihnachten geht es darum, anderen Menschen eine Freude zu machen. Besonders denen, die im Moment keine schöne Zeit durchleben. Deswegen sind wir mit einer Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen am Heiligendreikönigstag in das Vivantes Klinikum Friedrichshain in die Kinder- und Jugendstation gegangen und haben dort ein kleines Theaterstück aufgeführt, gesungen und den Kindern Mut zugesprochen. Besonders gut kam auch an, dass wir als Könige mit ihren Pagen verkleidet waren. Währenddessen haben wir auch selbstgebastelte Sterne verteilt, auf welche wir die Namen der Kinder und Eltern schrieben. Die Aktion kam zustande Dank dem Kontakt von Pater Markus Mönch, der uns an das Krankenhaus vermittelte. Die Stationsschwester Sr. Gudrun hat uns großzügig den Aufenthaltsraum zur Verfügung gestellt und auch ermöglicht, dass wir einzelne Kinder auf den Zimmern besuchen konnten. Es hat uns sehr viel Freude bereitet, die Kinder so glücklich zu sehen. Da das Kommen der Könige bei Kindern, Eltern, Schwestern und Ärzten gleichermaßen gut ankam, dürfen wir auch im kommenden Jahr wieder mit den Heiligen Drei Königen ein Lächeln in die Kindergesichter zaubern.

Am Ende des Jahres 2017 kam eine Gruppe von Jugendlichen im Zentrum St. Benno, Bad Lauterberg zusammen, um am dem Youth Festival teilzunehmen. Es war das erste Treffen dieser Art, dass von unserem Präsidenten Jesús Fernández ins Leben gerufen wurde.

Es war ein internationales Treffen mit Teilnehmern aus Deutschland, Spanien, Vietnam, Ecuador und Italien, wobei keiner der Jugendlichen vorher an Veranstaltungen der Idente Jugend teilgenommen hatte.

The St. James’s Way 2017 has just started in Astorga (León) this July 12, organized by Juventud Idente. This year its international and ecumenical character is very well known because the group of pilgrims is made up of seven members from Germany, six from Turkey, one from Italy, two from Ecuador, one from Peru, seven from Brazil, six from Spain and two from Cameroon. Three continents represented.