Das Universale Jugendparlament (WYP) ist ein ständiges Forum des Dialogs, in dem junge Menschen aus der ganzen Welt ihre Reflexionen und Sorgen teilen und ihre Ergebnisse auf einer internationalen Ebene präsentieren können. Das Jugendparlament möchte der Welt eine Vision frei von Vorurteilen und voll von Hoffnung geben, um zu erreichen, dass sich die Menschheit angefangen bei der persönlichen Verpflichtung der jungen Menschen restauriert, indem die höchsten menschlichen Werte gelebt werden. Es ist eine Herausforderung für alle jungen Menschen, die ihrem persönlichen und sozialen Leben Einheit, Richtung und Sinn verleihen wollen mit der Projektion auf die Zukunft der Welt, die besser werden muss als sie jetzt ist.
Die Magna Charta der Werte für eine neue Zivilisation ist ein Wertekatalog, der von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus mehr als 20 verschiedenen Ländern erarbeitet wurde. Sie besteht aus 10 Themen (u.a. Bildung, Umwelt, Zwischenmenschliche Beziehungen, Arbeit,...) mit den dazugehörigen Beobachtungen und der persönlichen Verpflichtung der Jugendlichen. Das Dokument wurde offiziell am 13. August 2010 in den Vereinten Nationen, New York von über 300 Jugendlichen präsentiert.
Das PUJ organisiert lokale, nationale und internationale Treffen. Auf lokaler Ebene werden Arbeitsgruppen an Schulen und Universitäten gebildet, die Seminare, Kongresse und Veranstaltungen organisieren. Außerdem fließen individuelle und Gruppenbeiträge mit ein sowie Erfahrungen, Erlebnisse und artistische Beiträge der Jugendlichen über die behandelten Themen. Die Internationalen Vollversammlungen dienen dafür Abschlussdokumente zu erarbeiten, die als offizielle Erklärungen des Universalen Jugendparlaments dienen sollen. Möchtest du mitmachen? Dann frag nach, ob lokale Treffen in deiner Nähe stattfinden.
Nach der Präsentation der "Magna Charta der Werte für eine neue Zivilisation" am 13. August 2010 im Sitz der Vereinten Nationen in New York, ging die Arbeit des Universalen JugendParlaments mit der Vertiefung der einzelnen Abschnitte der Magna Charta weiter. 2012-2014 wurde des Kapitel Bildung und Erziehung weiter behandelt. In der internationalen Vollversammlung in Berlin am 13. August 2014 präsentierten junge Leute das Manifest "Magna Charta der Jugend in der Schule der Hoffnung". Nach der Vollversammlung begann die Erarbeitung eines neuen Themas: "Zwischenmenschliche Beziehungen: Schlüssel für eine neue Zivilisation". Weil es sich hierbei um ein sehr breites Thema handelt, das viele fundamentale Aspekte der Ziele des Universalen JugendParlaments enthält, hat das Internationale Kommitee entschieden, dieses Thema in Teilbereiche aufzuteilen, um die einzelnen Themen getrennt zu betrachten. Das erste Thema dieser Reihe ist: Vergebung. Dieses Thema wird behandelt bis zur nächsten Internationalen Vollversammlung vom 6. - 11. August 2017 in Peking, China. Das Arbeitshelft soll den lokalen Gruppen des Universalen JugendParlaments dabei helfen, ihre Beiträge für das Manifest zum Thema Vergebung zu verfassen.