Er ist am 28. August 1923 in Madrid geboren und am 6. Dezember 2004 in New York gestorben. Er war ein außerordentlicher Förderer der Wissenschaften, der Humanistik und der Mystik. 1959 hat Fernando Rielo in Teneriffa das katholische Institut Id von Christus dem Erlöser Missionare und Missionarinnen Identes gegründet. Außerdem hat er die Idente Schule ins Leben gerufen, die als Hochschule für Geistes- und Sozialwissenschaften, eine bemerkenswerte Bewegung der universitären Jugend in verschiedenen Ländern auslöste. 1981 gründete er die Stiftung Fernando Rielo, dessen Ziel die weltweite Förderung der mystischen Literatur und Poesie, wie auch aller anderen Künste, ist und im gleichen Jahr führte er den Weltpreis Mystischer Poesie ein und die literarische Zeitschrift "Equivalencias". Im Juli 1975 gründete er die Idente Jugend mit einem kleinen Zeltlager in Can Bordoi (Barcelona). 1979 wurde die Idente Jugend auf internationaler Ebene begründet.